Australia - Here we go ...

  Startseite
    Tagebuch@home
    Tagebuch "away"
  Über...
  Archiv
  Meine Freunde !!!
  Meine Städte - Witten und Maclean
  Bilder
  Songs ...
  Australien
  Wie alles begann ...
  Was ich mache wenn...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   my space
   Fotos (aus Australien !!!)
   Bilder (von Freunden,Familie,etc.)
   Handbuch Fernweh
   de.-en. wörterbuch
   de.-fr. wörterbuch
   de.-it. wörterbuch
   de.-sp. wörterbuch
   rotary jugenddienst
   Lena (Brasilien)



http://myblog.de/miss90

Gratis bloggen bei
myblog.de





Supergeiles Wochenende !!!

Hey guys !!!

Letzte Woche war ich auf einem Austauschschueler Camp und es war einfach total toll !!!
Freitag sind wir, Marie (Daenemark) und Ely (Mexiko) nach einer 4stuendigen kurvenreichen Fahrt, in Stanthorpe angekommen, das in Queensland ca.20 km hinter der NSW/Qld Grenze liegt.
Unser Zeitpunkt der Ankuft war nicht gerade der beste; es war seeehr kalt, dunkel UND zum Ueberdruss aller Handyabhaengigen gab es keinen Empfang.
Das Camp war aber eigentlich ganz cool, es gab 4 Schlafraeume mit je 15 Betten, eine riesige Kueche in der sich die gefraessigen Austauschschueler fast den ganzen Tag befanden und einen riesigen Aufenthaltsraum mit Fernseher und Tischen.
Insgesamt waren 20 Austauschschueler aus 11 verschiedenen Laendern (Amerika, Mexiko, Brasilien, Daenemark, Deutschland, Oesterreich, Schweiz, Belgien, Frankreich, Schweden und Finnland) da.
Samstag morgen ging es dann zu einem Berg, 'Pyramide' genannt, den wir besteigen mussten.
Da es morgens total kalt war, hatte ich 4 (!!!) Pullover und eine lange Hose an. Es wurde aber schnell sehr heiss und da ich natuerlich keine Sonnencreme mithatte, habe ich mich total verbrannt -.- Ansonsten war der walk ganz gut; wir mussten ne Menge klettern und einmal dachte ich, das waers fuer mich gewesen, weil ich um ein Haar abgestuerzt waere. Zum Glueck haben die Jungs uns immer geholfen ^^
Mittagessen (natuerlich BBQ mit Breadrolls) gabs dann am Fusse der Berges und frisch gestaerkt ging es dann zum naechsten Ziel, der Weinerei 'Ballandean'.

Ein Rotarier hatte uns netterweise auf sein Weingut eingeladen und uns alles gezeigt, was sehr interessant war. Seine Grosseltern kamen, wie meine, aus Sizilien und so konnten wir uns auf italienisch unterhalten
Wir haben alle eine Kostprobe Wein bekommen, aber da ich ja keinen Wein mag, kann ich dazu nichts sagen. Der Weintraubensaft war aber sehr lecker ^^

Danach gings zu einer Obstplantage, wo man Eis auf frischen Beeren kaufen konnte. Da wir aber Rotary Austauschschueler sind, bekamen wir es umsonst Es war das leckerste Eis, das ich jemals gegessen hab !!!

Danach waren wir noch kurz aufm Golfplatz, um den neuen Austauschschuelern ca.50 Kaenguruh's zu zeigen, die um die Loecher herumhoppelten ^^

Ziemlich muede kamen wir dann abends wieder am Camp an und ausser DVD's gucken, gab es sonst kein spannendes Programm.

Am naechsten Morgen aber ging's dafuer richtig los. Wir packten unsere riesigen Wanderrucksaecke und los ging's Richtung 'Busch'
Nach einer ca.45 minuetigen Busfahrt waren wir endlich da, wo auch immer das war, aber da wir nur ein 'normales' Auto hatten und kein '4 Wheel Drive' sind wir erst einmal stecken geblieben und Marion (Oesterreich), Eva (Deutschland), Kelly (USA) und ich mussten erstmal das Auto nen Berg hochschieben ^^ Danach hat aber alles geklappt.

Wir sind zu einem Wasserloch runtergeklettert und sind dort ersteinmal schwimmen gegangen und hatten lunch. Danach ging der 'richtige' Walk los. Mit einem doch recht schweren Wanderrucksack, der gerade richtig auf meinem Sonnenbrand sass, kletterten wir erst einmal fuer ca.2 Stunden. Es hat total viel Spass gemacht und obwohl die Sonnen gebrannt hat und es ziemlich anstrenged war, haben es doch alle geschafft.

An unserem "ziel" angekommen (irgendwo im nirgendwo), bauten die Leute, die ein Zelt mithatten, erst einmal ihr Zelt auf und die Leute die zu faul waren es zu schleppen (like me ^^) legten einfach ihre Isomatte i-wo hin.
Es war ein lovely Platz direkt am Wasserloch, was recht wichtig war, da dieses als Trinkwasserquelle und Badezimmer diente ^^ Zwar war das Wasser mehr gelb als klar, aber es schmeckt eigentlich recht gut.

Am Abend sassen wir alle um das Lagerfeuer herum und assen Folienkartoffeln, Wuerstchen und Marshmallows.
Danach waren wir alle so muede, dass wir so um 2 Uhr in unsere 'Betten' fielen

Ich schlief seeehr gut und am naechsten Morgen nach dem Fruehstueck zeigte uns unserer Campleiter, was man machen muss, wenn man von einer Spinne gebissen wird. Es war sehr interessant und da es hier eine Menge Spinnen gibt, war es auch recht wichtig.

So um 10 gings das wieder los und wir brauchten ca. 2 Stunden um zurueck zu den Autos zu laufen.
Alle Austauschschueler hatten total viel Spass und da es fuer viele (zb fuer mich) das erste Mal war, war es etwas sehr besonderes.

Zurueck am Camp angekommen, sind alle zu den Duschen gerannt und LUCKY me, hab die 1.Dusche bekommen

Am Abend haben wir dann die Geisha und Walk the Line geguckt.

Am naechsten Tag hatten wir dann einen 1.Hilfe-Kurs und ich kann jetzt Mund-zu-Mund Beatmung machen (fragt sich nur, ob ich das auch bei jedem machen will ^^)
anyway ... viel zu schnell war es Mittwoch morgen und wir mussten uns alle von einander verabschieden
Es war irgendwie schon recht traurig, weil wir uns so super verstanden hatten und soviel Spass zusammen hatten. Fast waeren sogar Traenen geflossen. Aber zum Glueck sehen wir uns ja in 2 Monaten auf der tollen Safari wieder

So, das wars erstmal
Ich versuche, so bald wie moeglich auch neue Fotos online zu stellen.
DIe letzten 2 Tage war ich eigentlich nur am Strand surfen und Windsurfen

Hegdl
xoxo
Luisa
23.2.07 12:07
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung